01.04.1999 - 30.09.2006

= Das Oberroter Kräutergärtchen „Sponsa-salis“ ...
Ein die Sinne verzaubernder Flecken Erde ist das Oberroter Tal. Wer es nur mit den Augen sieht, verpasst wahre Glücksmomente, denn erleben heißt mehr als nur sehen. So wollen alle unsere Sinne durch Riechen, Schmecken, Fühlen und Hören berührt werden. Die Botschaften der Natur zu empfangen ist uns Menschen gegeben. Öffnen wir uns diesen guten Gaben, so verwandeln sie sich in uns in wunderbare neue Lebenskräfte. Das bisherige kleine Oberroter Kräutergärtchen „Sponsa salis“ schloss seine Pforten zum Spätherbst Kj. 2006. Es hatte sich bis dato zur Aufgabe gemacht, Menschen auf diesem Wege in Ihre inneren Welten zu begleiten. Durch Kurse und Seminare war es ein Ort der Begegnung zwischen Menschen und den Heilpflanzen unserer Mutter Erde geworden. Legenden und Mythen ranken sich um die Kraft der Kräuter. Auch tragen sie zum Wohlbefinden bei, stimulieren und entspannen gleichermaßen, sind Kraft- und Sonnenquellen für unsere Bienen und uns Menschen. Sie sind die Seele der Kochkunst, wie auch der Heilkunde. Das Oberroter Kräutergärtchen mit seinen regelmäßigen Veranstaltungen wurde zu einem persönlichen Ort für Pflanzen- und Bienenfreunde. Das Kräutergärtchen bleibt uns stets in guter Erinnerung.